7 Möglichkeiten, um mehr Bewertungen zu generieren

Völlig egal ob auf Amazon, Google, Saturn, Media Markt oder auf sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter. Kundenbewertungen lassen sich mittlerweile auf allen Online-Plattformen finden.

Mittlerweile leben wir in einer Online-Gesellschaft, in der Produktbewertungen ausschlaggebend sind, wenn es um die Kaufentscheidung des Konsumenten geht. Tatsache ist, dass rund 84% aller Konsumenten Online-Produktbewertungen gleich viel vertrauen wie persönlichen Empfehlungen (BrightLocal) und rund 90% behaupten, dass Produktbewertungen ihre Kaufentscheidung maßgeblich beeinflussen.

In anderen Worten: Brands, die es schaffen authentische Produktbewertungen zu generieren können ihre Umsätze  stark verbessern.

Zufriedene Kunden helfen Ihnen Ihr Business anzukurbeln. Eine Untersuchung von American Express hat ergeben, dass ein zufriedener Kunde seine Meinung zu einem Produkt durchschnittlich 9 anderen Personen mitteilt.

 

 

Sich auf authentische Produktbewertungen zu fokussieren ist nicht nur eine gute Idee, es ist absolut entscheidend um online mehr Sales zu generieren.

In einer großangelegten Studie konnte beispielsweise festgestellt werden, dass bereits 200 Reviews bis zu 44% mehr Sales generieren können.

Dabei spielt es gar keine Rolle ob Sie Kaffeemaschinen, Hundefutter oder Schokoriegel verkaufen. Nahezu alle Produktkategorien profitieren von authentischen Produktbewertungen.

„As cliché as it sounds, this is super important, as user-generated content (UGC) is a reflection of your business and your customers. We’ve really dug into the numbers here and our research into the data has shown that the vast majority of reviews are positive — 4 stars or more. So it’s a simple numbers game; if you get more reviews overall, you’ll get more good reviews“  – Tomer Tagrin, founder and CEO of Yotpo

In diesem Artikel soll es also darum gehen wie Sie authentische Produktbewertungen generieren können um davon zu profitieren.

 

1. Finden Sie die richtigen Plattformen und seien sie präsent

Damit Ihre Produkte, Ihre Dienstleistungen oder Ihr Unternehmen überhaupt bewertet werden kann, müssen Sie auch gefunden werden. Stellen Sie also sicher, dass Sie überall dort ein Profil angelegt haben, wo Sie bewertet werden können und sich gleichzeitig auch Ihre potentiellen Kunden tummeln.

Soziale Netzwerke sind hoch im Kurs und ein Großteil Ihrer Kunden ist wahrscheinlich auf Facebook, Twitter und Co unterwegs.

Eine großangelegte Studie im Jahr 2015 (socialmedialink) hat gezeigt wie wichtig Social Media für Ihre Brand sind:

 

Product Awareness

83% aller befragten Personen erfahren von einem neuen Produkt zum ersten Mal auf Social Media (Mindestens 1 mal pro Monat)

Einen Großteil davon spielt sich auf Facebook ab. Mit rund 54% ist Facebook die beliebteste Plattform um von neuen Produkten zu erfahren.

71% aller befragten Personen gaben an, dass sie den Meinungen auf Facebook vertrauen. 66% vertrauen auf anderen Online Communities in Form von Online Reviews und Kommentaren zu Produkten & Dienstleistungen und knapp 60% schenken der Brand Website ihr Vertrauen.

 

Information Research

55% aller befragten Personen suchten nach Informationen & positiven Bewertungen auf der Hersteller-Website. Ein Großteil aber holt sich die Informationen auf Amazon (84%), Google (61%) oder auf der Brand Website (56%) ein.

Versandhändler wie Amazon und Co & die Webseiten der Brands sind die beliebtesten Informationsquellen zu einem produkt oder einer Dienstleistung

Bei den Proktkategorien Consumer Electronics (69%), Pflegeprodukte (69%), Kleidung (69%) und Restaurants (68%) wird besonders auf Online-Rezensionen vertraut.

 

Post Purchase

Eine positive Erfahrung mit einem Produkt ist für 87% der befragten Personen ein motivierender Faktor für einen Social Media Post.

Rund 2 Drittel davon teilen diesen Post auf Facebook.

Die beliebtesten auf Social Media geteilten Posts drehen sich um die Produktkategorien Körperpflegeprodukte (70%), Consumer Electronics (66%), diverse Lebensmittel (60%), Gesundheitsprodukte (56%) und Kinderartikel (55%)

 

 

2. Fragen Sie die richtigen Kunden

Eine sehr effektive Methode um Kundenbewertungen zu erzeugen ist eine ehrliche Aufforderung an den Kunden.

Auch wenn Ihre Kunden von Ihren Produkten begeistert sind, schreiben nur wenige ohne Aufforderung eine Rezension. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, denn die meisten Kunden verbringen ihre Freizeit nicht damit Ihr Unternehmen zu pushen. Wenn Sie also Kundenbewertungen erzeugen wollen, können Sie Ihre Kunden um eine ehrliche Rezension bitten.

Um möglichst positive Kundenrezensionen zu sammeln ist es notwendig auch die richtigen Kunden danach zu fragen. Dazu gehören jene Kunden, die den meisten Mehrwert aus Ihren Produkten & Dienstleistungen ziehen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die richtigen Kunden für Ihr Produkt zu identifizieren:

Referrers: Zieht ein Kunde weitere neue Kunden an, können Sie davon ausgehen, dass er sehr zufrieden mit Ihrem Produkt ist.

Promoters: Wenn Sie die Zufriedenheit Ihrer Kunden mit dem Net Promoter Score tracken können, wissen Sie bereits wer Ihre “Promoter” sind.

Most Engaged: Welche Ihrer Kunden tragen sich am häufigsten bei Ihnen ein und kaufen Ihre Produkte am meisten?

 

3. Fragen Sie zum richtigen Zeitpunkt

Um Kunden dazu zu bringen Ihr Produkt zu bewerten ist es auch entscheidend, wann Sie Ihre Kunden – beispielsweise via E-Mail – um eine Rezension bitten. Vergehen nach einem Kauf mehrere Wochen, fällt es dem Kunden deutlich schwerer sich mit dem einst gekauften Produkt und der Kauferfahrung auseinanderzusetzen.

Wie schnell Sie den Kunden nach dem Kauf zu einer Bewertung auffordern hängt von Ihrem Produkt oder Dienstleistung ab.

In den meisten Fällen empfiehlt es sich nach 3-5 Tagen nach einer Rezension zu fragen.

Das gibt dem Kunden die Gelegenheit, sich ehrlich mit Ihrem Produkt auseinander zu setzen und Sie erhalten dadurch auch gegebenenfalls ein authentisches Review, welches neues Vertrauen bei zukünftigen Kunden stiftet.

Natürlich sollten Sie es Ihrem Kunden so einfach wie möglich machen eine Kundenbewertung zu hinterlassen. Bauen Sie in Ihrer E-Mail daher den Link zur Bewertungsmöglichkeit gut ersichtlich ein.

Je leichter Sie es Ihren Kunden machen Ihre Produkte zu bewerten, desto eher erhalten Sie authentische Bewertungen.

Um herauszufinden, ob Ihre Mails auch die bestmögliche Wirkung haben, können Sie beispielsweise einen A/B Test machen.

 

4. Fragen Sie Ihre Kunden erneut

Die Funktionalität einiger Email-Marketing Software-Anbieter ist überragend gut. Nicht nur, dass Sie genau sehen können, wer Ihre Mails geöffnet hat, Sie können auch automatisiert E-Mails an diese Kunden senden.

Wurde Ihre Email, in der Sie um eine ehrliche Rezension bitten, nicht geöffnet, bedeutet dies keineswegs, dass Ihr Kunde daran kein Interesse hat. Eventuell haben Sie den Kunden zu einem schlechten Zeitpunkt kontaktiert oder die Email ist beim Kunden untergegangen.

Ein kleiner Trick von Noah Kagan zeigt, dass Sie durch erneutes Fragen die Open-Rate Ihrer Mail verdoppeln können.

 

Nehmen Sie die Email und ändern Sie einfach den Betreff von beispielsweise

Ihre Meinung ist uns wichtig: Hinterlassen Sie uns eine Rezension auf  Kurze Frage: Wie finden Sie unser Produkt?

 

Die Resultate sprechen für sich:

Um 11% mehr Openings der Email.

Dieses Maßnahme kostet Ihnen bestimmt nicht mehr als 2 Minuten an Arbeit und ist perfekt geeignet um mehr Produktbewertungen zu generieren.

 

5. Führen Sie eine Produkttest-Kampagne durch

Um plan- und messbar Kundenbewertungen an den kaufentscheidenden POS zu generieren eignet sich eine Produkttest-Kampagne am besten.

Die Vorteile? Sie können die Zielgruppe exakt bestimmen und somit die Bereitschaft für Produktbewertungen erheblich steigern.

Die Selektion der passenden Influencer gehört dabei zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren einer Produkttest-Kampagne. Auf Basis individuell erhobener Customer Data ist es problemlos möglich, die idealen Botschafter für Ihre Produkte zu finden.

Für unseren Kunden Philips konnten wir beispielsweise +177 neue und echte Reviews & Ratings auf Amazon, Media Markt, Saturn, dem Philips Online Store und weiteren Bewertungsportalen generieren sowie rund 298.000 Online-Gespräche durch Social Media initiieren.

 

6. Machen Sie es Ihren Kunden einfach

Um möglichst viele Rezensionen für Ihre Produkte zu bekommen, sollten Sie es Ihren Kunden möglichst einfach machen.

  • Teilen Sie Links zu den Profilen, die bewertet werden können
  • Fragen Sie Ihre Kunden direkt nach Rezensionen
  • Schalten Sie auf Ihrer Webseite und unter Ihren Produkten Bewertungen frei, damit Sie für Kunden gut ersichtlich sind
  • Bauen Sie ein Feedback-Formular in Ihrer Webseite ein

Antworten Sie auf negative Bewertungen

Ganz egal wie gut die Performance Ihrer Brand auch ist. Tatsache ist, dass auch die besten und beliebtesten Unternehmen ab und zu eine negative Bewertung erhalten. Natürlich geht es darum Ihre Kunden zufrieden zu stellen, die ein oder andere negative Bewertung ist jedoch völlig normal und wird Ihrem Unternehmen im Normalfall nicht schaden.

Wichtig ist vor allem, wie Sie auf negative Bewertungen reagieren. Vergessen Sie nicht, dass Kunden Ihre ehrliche Meinung kundtun, aus der Sie nützliche Schlüsse ziehen können.

Wenn Sie also auf negative Bewertungen antworten, dann sollten Sie dabei professionell und höflich vorgehen.

Reagieren Sie zügig: Antworten Sie auf negative Bewertungen. Es schadet eher Ihrem Unternehmen, wenn Sie negative Bewertungen auf sich beruhen lassen. Am Ende sehen neue Kunden nur die schlechte Bewertung und können Ihre Sicht der Dinge nicht nachvollziehen.

Lernen Sie daraus: Kontaktieren Sie jene Kunden, die eine schlechte Bewertung abgegeben haben um herauszufinden, welche Gründe dazu geführt haben. Das kann Ihnen helfen, Problemstellen Ihres Produkts auszubessern. Eventuell können Sie den Kunden doch noch überzeugen und die negative Bewertung wird durch eine positive ausgetauscht.

Niemals einen Kunden beschimpfen: Auch wenn negative Bewertungen nicht schön, sollten Sie Ihre Kunden niemals beschimpfen sondern positiv und professionell antworten. Eine unseriöse Antwort auf eine negative Bewertung lässt Ihre Brand nicht besser dastehen.

Vielmehr erweckt es den Anschein, dass Sie sich nicht mit unzufriedene Kunden auseinandersetzen.

67% aller Konsumenten behaupten, dass sie die Kundenbetreuung schlecht finden, wenn die betreuende Person unfreundlich reagiert.

Drohen Sie Ihren Kunden nicht: Auf keinen Fall sollten Sie unnötig viel Aufmerksamkeit auf eine negative Bewertung lenken oder dem Rezensenten sogar drohen. Die Gefahr besteht, dass der unzufriedene Kunde daraufhin weitere negative Bewertungen hinterlässt.

Keine Angst vor negativen Bewertungen: Auch die erfolgreichsten Brands erhalten ein paar negative Bewertungen. Das ist völlig normal. Kundenansprüche sind eben verschieden. Ist Ihre restliches Bewertungsprofil hingegen größtenteils positiv, sollten wenige negative Bewertung keinerlei Gefahr für Ihr Business darstellen.

Ganz im Gegenteil: Ein paar negative Rezensionen können sogar die Glaubwürdigkeit in Ihre Brand erhöhen.

Laut einer Studie von Revoo vertrauen glauben 68% aller Konsumenten einem Bewertungsprofil eher wenn sie sowohl positive, als auch negative finden. 30% vermuten sogar, dass es sich um gefälsche Bewertungen handelt, wenn sie gar keine negativen Bewertungen finden.

 

7. Bezahlen Sie niemals für Fake Bewertungen

Auch wenn Sie erst wenige oder noch keine positiven Produktbewertungen erhalten haben, sollten SIe niemals in Erwägung ziehen gefälschte Produktbewertungen zu kaufen. Review-Seiten haben mittlerweile sehr gute Algorithmen entwickelt um gefälschte Bewertungen von echten zu unterscheiden.

Zum einen gilt dies als irreführende Maßnahme und zum Anderen können Sie – wenn Sie Ihre Produkte beispielsweise auf Amazon vertreiben – als Online-Händler ausgeschlossen werden.

„Unser Ziel ist es, dass Verkäufer keinen Anreiz haben, sich am Missbrauch von Bewertungen zu beteiligen“, teilte Amazon in einer Stellungnahme mit.

Auch Konsumenten erkennen meist sehr schnell, wenn es sich um gefälschte Rezensionen handelt. Einmal entlarvt, führen Fake-Bewertungen zu starkem Misstrauen und Kunden werden es meiden bei Ihnen zu kaufen.

BrightLocal hat in einer Studie Konsumenten befragt, wie leicht es ihnen fällt, gefälschte Bewertungen zu erkennen. Dabei sagen 16%, dass es leicht ist gefälschte Bewertungen zu entlarven. 54% behaupten immerhin, dass ihnen zumindest manchmal Fake-Bewertungen auffallen. Nur rund 14% gaben an, dass sie gefälsche Bewertungen nicht von echten unterscheiden können.

Jetzt mit einem Experten sprechen



Kontaktieren Sie uns

Header:

www.freepik.com – designed by makyzz

Icons:

Vacuum Cleaner – Creaticca Creative Agency http://www.flaticon.com/free-icon/vacuum-cleaner_445501
Kitchen Pack – Freepik http://www.flaticon.com/free-icon/kitchen-pack_266657
Makeup – Madebyoliver http://www.flaticon.com/free-icon/makeup_223830
Price tag – Madebyoliver http://www.flaticon.com/free-icon/price-tag_138242
Store – Madebyoliver http://www.flaticon.com/free-icon/store_138313
Cursor – Freepik http://www.flaticon.com/free-icon/cursor_143521
Smartphone – Freepik http://www.flaticon.com/free-icon/smartphone_186239
Laptop – Freepik http://www.flaticon.com/free-icon/laptop_124106
Teddy bear – Creaticca Creative Agency http://www.flaticon.com/free-icon/teddy-bear_480412
Hamburger – Madybyoliver http://www.flaticon.com/free-icon/hamburguer_135593
Baby – Madebyoliver http://www.flaticon.com/free-icon/baby_136272
Steering Wheel – Vectors Market http://www.flaticon.com/free-icon/steering-wheel_426169
Binoculars – Freepik http://www.flaticon.com/free-icon/binoculars_419007
Man – Freepik http://www.flaticon.com/free-icon/man_145859
Coffee Machine – Madebyoliver http://www.flaticon.com/free-icon/coffee-machine_150365
Coffee Machine – Freepik http://www.flaticon.com/free-icon/coffee-machine_164401
Coffee Machine – Bainat http://www.flaticon.com/free-icon/coffee-machine_133641
Thumbs Up – Gestures http://www.flaticon.com/free-icon/thumbs-up_305507
Tap – Gestures http://www.flaticon.com/free-icon/tap_305489
Mouse Clicker – Freepik http://www.flaticon.com/free-icon/mouse-clicker_261933
Imac – Pixel Buddha http://www.flaticon.com/free-icon/imac_214312
Cash – DinosoftLabs http://www.flaticon.com/free-icon/cash_438051
Packing – Freepik http://www.flaticon.com/free-icon/packing_265759